Drücken Sie die Eingabetaste zum Suchen

Blue Ice Choucas Light

Blue Ice Choucas Light
Datum: 01.08.2020
Blue Ice Choucas Light
Blue Ice

79 CHF

Die wichtigste Anforderung erfüllt dieser leichtgewichtige Hochtourengurt mit Bravour: Das Anlegen des Choucas Light von Blue Ice ist gelingt, ohne die Füsse aus den Steigeisen oder der Tourenbindung nehmen zu müssen – man kann einfach am Boden stehen bleiben. Den Rennläufern unter den Hochtouristen spart das etwas Zeit. Für alle anderen ist es doch sehr bequem, nicht in einem Tiefschneeloch neben dem Gurtanlegeplatz zu versinken oder sich mühsam gebückt durch die Beinschlaufen zu stochern. Um den Gurt anzulegen, schliesst man einfach die kleine weisse Plastikschnalle am Hüftgurt und fädelt anschliessend die Beinschlaufen durch den Schritt. Nun kommt das patentierte Verschlusssystem von Blue Ice zum Tragen: Auf jeder Seite wird eine Aluminiumschnalle durch eine kleine Bandschlinge gesteckt, anschliessend quergestellt und durch ein Gummiband gesichert. Wirklich geschlossen wird der Gurt erst, indem die beiden Einbindeschlaufen durch den Einbindeknoten (oder einen HMS-Karabiner) miteinander verbunden werden. Das ist einerseits geschickt, weil es Material einspart. Andererseits erfordert es – wie immer, bei jedem Gurt und bei jedem Einbindevorgang! – einen wachen Kopf. Wer beispielsweise die beiden Einbindeschlaufen per klassischem Ankerstich verbindet und in einem Ende das Seil einbindet, hat sich definitiv falsch eingebunden. Diese Gefahr besteht an Gurten mit einer einzigen Einbindeschlaufe nicht.

Während die Verarbeitung des Blue Ice Choucas Light stimmt, sind die angesprochenen Verschlusselemente allesamt relativ filigran gefertigt. Den Gurt mit etwas dickeren Fingerhandschuhen flott anzulegen, will also geübt sein. Immerhin werden die fabrikneu noch etwas starren Bandschlingen mit der Zeit geschmeidiger, das Handling dadurch einfacher. Die hintere Verbindung von Bein- und Hüftgurt ist wie bei den meisten Gurten heutzutage elastisch. Die restliche Ausstattung des Choucas Light ist so spartanisch, wie man es von einem abgespeckten Hochtourengurt erwartet: Zwei Materialschlaufen am Hüftgurt nehmen jeweils ca. drei HMS-Karabiner auf und sind nicht weiter verstärkt. An den Beinschlaufen dienen zwei aufgenähte Gurtbänder zum Fixieren von Eisschrauben, verstellbar sind auch sie nicht.

Die kleine, aber umso innovativere Ausrüstungsschmiede Blue Ice aus Chamonix hat bei der Entwicklung des Choucas Light ein genaues Nutzerprofil vor Augen gehabt. Schon beim ersten Betrachten des Gurtes sollte jedem Bergsportler klar sein, dass man in diesem Gurt keine dreiwöchige Bigwall-Besteigung durchführen möchte. Weder würde man sein Material daran unterbringen, noch wäre stundenlanges Hängen in Schlingenständen in dem ungepolsterten Gurt besonders bequem. Wer jedoch ein klar umrissenes Anforderungsprofil hat und einen (sehr!) leichten Gurt mit (sehr!) geringem Packmass sucht, der höchstens sporadisch bei kurzen Abseilaktionen, der Sicherung am Gipfelaufbau oder auf Gletschertraversen zum Einsatz kommen soll, der wird mit dem Choucas Light von Blue Ice ganz bestimmt glücklich.

Fazit

Ein sehr kompakter und leichter Gurt für minimialistische Hochtouristen, die genau wissen, was sie tun und was sie erwartet.

Stärken

ultraleicht und klein im Packmass
Anlegen ohne Ausstieg aus der Bindung möglich
wertige Verarbeitung

Schwächen

Verschlüsse etwas klein gestaltet, nur bedingt handschuhtauglich
doppelte Einbindeschlaufe birgt theoretisch die Gefahr der Fehlbedienung (Einbinden per Ankerstich)
Produktdaten

Blue Ice Choucas Light

www.blueice.com

90 g ((Grösse M))

/var/www/html-dev/dev.outdoor-guide.ch/og-html-elements/products/produkt-gurt-og-rating.php