Drücken Sie die Eingabetaste zum Suchen

Haglöfs Essens Mimic Hoody

Haglöfs Essens Mimic Hoody
Text: Alexandra Schweikart | Datum: 15.10.2017
Haglöfs Essens Mimic Hoody
Haglöfs

300 CHF

Wegen ihrer Kammerkonstruktion schaut die Essens Mimic Hoody auf den ersten Blick nach einer Daunenjacke aus. Jedoch besteht sie aus reiner Kunstfaser QuadFusionTM. Die Fasern sind allerdings so kleinteilig, dass sie gepackt werden müssen, um an Ort und Stelle gehalten zu werden. Die Kammern fühlen sich prall gefüllt an und stehen etwas vom Körper ab. Die Jacke ist ordentlich wind- und wasserfest. Die Ärmel sind sehr lang, der Rumpf selbst ist eher kurz geschnitten, was ein kleines Packmass zur Folge hat. Enge Ärmelbündchen (vor allem bei der Frauenjacke) sind zwar gut gegen Kälte, aber auch unangenehm. Bewegt man sich in der Jacke, fallen die Stretch-Einsätze unter den Armen positiv auf. Die Ausstattung fällt knapp aus: Der Saum ist nicht verstellbar und es gibt keine Innentasche. Punkten kann die Jacke jedoch vor allem beim Gewicht und mit dem höchsten in diesem Test bei Kunstfaserjacken erzielten Wärme-Gewichts-Wert von 7.   

Verwendete Materialien

Aussenmaterial: Pertex® Microlight (100 % Polyamid), Füllung: QuadFusionTM (100 % Polyester) 

Fazit

leichte, einfache Kunstfaserjacke mit Daunen-Optik und sehr guter Bewegungsfreiheit

Stärken

- Stretcheinsatz unter den Armen
- lange Ärmel

Schwächen

- Jackensaum nicht verstellbar
- durchgesteppte Kammern
Produktdaten

Essens Mimic Hoody

haglofs.com

479 g

China

/var/www/html-dev/dev.outdoor-guide.ch/og-html-elements/products/produkt-isolations-jacke-og-rating.php