Drücken Sie die Eingabetaste zum Suchen

Alles auf Abfahrt

Alles auf Abfahrt
Text: Niki Huywler | Datum: 15.11.2018
Alles auf Abfahrt
Kärpf-Rundtour Elm / GL

km

1184 hm  2736 hm

06:30 h

zs
Elm, das kleine Dorf im hinteren Sernftal, ist der Ausgangspunkt für diese anspruchsvolle Tagestour. Bekannt ist das Dorf vor allem durch das Martinsloch am grossen Tschingelhorn, durch das jedes Jahr am 30. September, 1. Oktober und am 12. und 13. März die Sonne für wenige Minuten ihr Licht auf den Elmer Kirchturm wirft.  Doch diese Tour führt auf die andere Talseite. Es lohnt sich, die erste Bahn zu erwischen. Vor allem im Frühjahr, wenn die Sonne den Schnee früh durchfeuchtet. Mit dem Pleus-Sessellift geht es hoch zum Steinboden (2117 m). Der Aufstieg führt über einen Durchschlupf (westlich des Gelber Chopf) zur Furggel, die auf 2377 Metern zwischen dem Vorder und dem Mittler Blistock liegt. 20 Minuten braucht es zum Gipfel des Vorder Blistock (2405 m). Die anschliessende Abfahrt durch die Rinne ist schön, allerdings im oberen Bereich deutlich über 30 Grad steil. In ziemlich direkter Linie und mit möglichst geringem Widerstand geht es durch die Rinne, die auf der Seite von mächtigen Eisfällen flankiert wird. Abfahrt bis auf 1925 Meter, dann Auffellen und mit vielen anderen Tourengehern in einer Spur hoch bis zur Leglerhütte (2273 m). Die Leglerhütte ist ein hervorragender Stützpunkt für viele Skitouren in diesem Gebiet, und ideal für eine Pause mit Kuchen und Kaffee. Schön, wenn anschliessend die knapp 200 Höhenmeter bis zur Chärpfscharte (2644 m) schon gespurt sind. Der kleine Kärpf-Gipfel muss meist zu Fuss in zusätzlichen 20 Minuten erklommen werden. Auf der Abfahrt via Bischofbach lässt sich auch im Frühjahr teils noch frischer Tiefschnee finden. Im unteren Teil wird es dann meist feucht und im Wald dann immer weniger. Auf den letzten Schneeflecken geht es dennoch bis ganz zur Strasse. Kurz: eine herrliche und abwechslungsreiche Tour. Sonnenschein und Pulverschnee. Steilrinnen und Einsamkeit sowie feiner Kaffee und Kuchen.
Toureninfo

ZS. Grosse Rinne nach den Blistöcken kann östlich umgangen werden. Grosse Rinne nur bei guten Verhältnissen fahrbar.

TIPP

Die grossräumige Wildschutzzone im Kärpfgebiet ist zu beachten. Falls die Tour mit Schneeschuhen geplant ist: Die Aufstiegsvariante von Elm ist nicht für Schneeschuhgänger geeignet, da sie nicht mit allen Anlagen transportiert werden. Zudem ist die Pistenbenutzung untersagt.  

www.sportbahnenelm.ch6.5

Elm – Pleuss – Blistock – Leglerhütte – Kärpf – Elm. An den Blistöcken vorbei ziehen Sie zur Leglerhütte, und auf dem Rückweg geht es dann durch die Chärpfscharte zwischen kleinem und grossem Chärpf über Bischofalp zurück nach Elm.

VARIANTE
Falls es die Verhältnisse nicht zulassen, via Bischofalp abzufahren, führt die Normalroute via Skihütte Obererbs und so zurück nach Elm.

AUSGANGS- UND ENDPUNKT
Elm, Talstation Sportbahn Elm, Zufahrt zum Ausgangspunkt: Mit Tourenticket der Sportbahnen Elm (CHF 18.–) bis zur Bergstation des Sesselliftes Pleus / Steinboden