Drücken Sie die Eingabetaste zum Suchen

Gold wert – Grenzkamm Simplongebiet Wallis / VS

Gold wert – Grenzkamm Simplongebiet Wallis / VS
Text: Iris Kürschner | Datum: 15.05.2020
Gold wert – Grenzkamm Simplongebiet Wallis / VS

km

2539 hm  2037 hm

10:30 h

t3
In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts trieb man am Eingang des Zwischbergentals tiefe Gänge in den Berg, um an Gold zu kommen. Heute sind von der «Goldgräber-Stadt» nur Ruinen, direkt oberhalb von Gondo übrig geblieben. Seit dem Konkurs vom 17. Mai 1897 liegt das Zwischbergental wieder im Abseits. Und wer noch weiter hinaufsteigt, kann eine spannende Runde  am Grenzkamm drehen zwischen dem Walliser Zwischbergental am Südportal des Simplonpasses und dem piemontesischen Val Bognanco im Hinterland von Domodossola. Eine wilde, einsame Gegend, wo unzählige Geschichten lauern, von Schmugglern und Goldgräbern, von untergegangenen Alpsiedlungen und mühsamer Bewirtschaftung. Josef Squaratti erzählt in seinem Buch «Mein Zwischbergen» vom regen Schmugglerleben. Für in der Schweiz erstandenen Kaffee, Schokolade und Zigaretten konnte man in Italien das Doppelte erzielen. Der Grenzkamm überrascht mit ausladenden Hochplateaus, in die sich unzählige Seen schmiegen. Mal heissen sie Tschawinerseen, mal Ponti­miaseen. Dahinter gräbt sich die Kerbe des Zwischbergentals ein, wuchtig vom vergletscherten Trio von Weissmies, Lagginhorn und Fletschhorn ­überragt. Im Nordosten das weisse Haupt des Monte Leone. Schöner könnt's nicht sein. Solche Plätze sind Gold wert.
Toureninfo

Vorbei an den Ruinen der Goldminen und entlang des Grossen Wassers mit tollen Badepools und durch geschützten Buchenwald hinein ins Zwischbergental. Zum Grenzkamm erst Richtung Passo di Monscera, dann aber südwestlich zu den Tschawiner Seen. Nach dem grössten See über die Loccia del Balmino hinunter zum Rifugio Alpe Laghetto. In kurzem Steilanstieg in den Passo di Campo. Jenseits rechts in einen Höhenweg zu den Laghi di Campo. Weiter zum Passo di Pontimia und seinen Seen. Vorbei an den Ruinen der Alpe Pontimia steil hinab ins Zwischbergental und talauswärts.

Hist. Hotel Stockalperturm, stockalperturm.ch
Berggasthaus Zwischbergen, zwischbergen-bord.ch
Rifugio Alpe Laghetto, caiarsago.it

simplon.ch
distrettolaghi.it

Gondo – Zwischbergen 2 h, Zwischbergen – Tschawiner Seen 3 h, Tschawiner Seen – Rifugio Alpe Laghetto 1 h, Rifugio Alpe Laghetto – Zwischbergen 4 h 30